Zurück zur Übersicht

Lea Weitekamp, Daniel Hüfner und Mario Janschitz neu bei t3n

veröffentlicht

Das t3n-Headquarter im Herzen von Hannover pulsiert – und wächst weiter. Innerhalb weniger Wochen verstärken drei Neuzugänge das Redaktionsteam. Seit Oktober leitet Mario Janschitz das Ressort Webentwicklung & -Design und Anfang November hat Daniel Hüfner nach freier Mitarbeit sein Volontariat begonnen. Ab Januar übernimmt dazu Lea Weitekamp die Themen Startups und Internetwirtschaft.

Lea Weitekamp

Lea Weitekamp hat Geschichte und Philosophie in Bonn studiert und unter anderem in Ostwestfalen, Wien und den USA gelebt. Nach ihrem Studium hat sie Station bei Teach First Deutschland und der Bertelsmann-Stiftung gemacht, bevor sie sich für ein PR-Volontariat bei pr://ip – Primus Inter Pares in Münster entschieden hat. Seit 2011 ist sie dort als Ambassador of Digital Business tätig und für Strategie, Konzeption und Redaktion in zahlreichen Kundenprojekten verantwortlich. Startups und das Thema Women in Tech sind dabei zu ihren Lieblingen geworden, deswegen ist sie auch freie Autorin bei thenextwomen.com. Auch für t3n.de und das t3n Magazin hat Lea schon geschrieben, unter anderem hat sie im Herbst vom Dublin Web Summit berichtet. Ab Januar betreut Lea bei t3n die Themen Startups und Internetwirtschaft.

Lea ist Mountainbikerin und plant für 2014 ihre erste richtige Alpentour. Außerdem schlägt ihr Herz für Abenteuer und Science Fiction – egal ob auf Papier oder dem Bildschirm. Mit ihr wird ein Hauch #echteliebe bei t3n einziehen, aber Schwarzgelb beißt sich ja nicht so sehr mit Schwarzweißgrün. Lea findet ihr bei Facebook , Google+ , Xing und als @lojanna bei Twitter

Daniel Hüfner

Seit dem 1. November gehört Daniel Hüfner als Volontär fest zum Redaktionsteam von t3n. Zuvor hat er schon etwa zwei Monate auf freier Basis für t3n.de geschrieben und sich vor allem in der deutschen und internationalen Startup-Szene ausgetobt. Daniels Weg in den Journalismus war dabei alles andere als vorgezeichnet. Nach seinem Abitur studierte er Wirtschaftsgeographie an der Universität Bremen und wollte eigentlich immer „irgendwas mit Stadtentwicklung“ machen. Im Rahmen eines Praktikums bei einer Wirtschaftsförderung fiel das Kartenhaus angesichts der Widrigkeiten im Behördenalltag allerdings schnell zusammen. So entschied er sich, seiner Liebe zum Schreiben und der Passion für Startups und Technologien zu folgen. Daniel startete als freier Redakteur beim Apfeltalk-Magazin und schrieb später auch für den Bremer Anzeiger. Beflügelt vom Spaß, den kreativen Freiheiten und dem Gefühl, endlich das eigene Elixier gefunden zu haben, untersuchte er in seiner Bachelor-Arbeit das Standort-Phänomen Berlin aus Sicht von Internet-Startups. Als das t3n Magazin kurz darauf um einen Journalisten für Startups und Internetwirtschaft warb, wurde dem ambitionierten t3n-Leser endgültig klar: Hier gehörst du hin, hier wirst du gebraucht. Von da an kannte sein Wille nur ein Ziel: die Kriegerstraße in Hannover.

In seiner Freizeit ist Daniel auf mehreren Hotspots präsent. Wenn man den stolzen Hannover-96-Dauerkarten-Besitzer nicht gerade in der Westkurve des Niedersachsenstadions findet, steht er wahrscheinlich als Keeper („Die Katze“) zwischen den Bolzplatz-Pfosten oder gibt den Filmkritiker im Kinosaal. Darüber hinaus hat Daniel eine Vorliebe für gutes Essen und schätzt das Familienleben. Daniel findet ihr im Netz unter @hexitus auf Twitter , auf Google+ und Facebook (privat).

Mario Janschitz

Mario Janschitz begleitet das t3n Magazin schon seit dem 1. Oktober und kümmert sich um das Ressort Webentwicklung & -Design. Der Österreicher hat schon über zehn Jahre Berufserfahrung auf dem Kerbholz. Dabei hat er unter anderem für internationale Unternehmen als White-label-Web-Entwickler, Digital Strategist und Usability-Engineer gearbeitet und war Gründer und Co-Gründer von drei Unternehmen. Im Rahmen seiner Selbstständigkeit hat er Startups beraten und zu ihrer Entwicklung beigetragen, in etablierten Agenturen gearbeitet und Vorträge an Universitäten gehalten.

Danach war er in einem österreichischen Konzern für die Markenbildung und für die Produktentwicklung verantwortlich. Mario hat Internettechnik in Österreich studiert und seine Fähigkeiten in Marketing und Management an einer finnischen Universität vertieft. Während seines Auslandssemesters wurde er außerdem in den universitätseigenen Business-Inkubator aufgenommen, in dem er eine Geschäftsidee zum Produkt formen konnte.

„Ich freue mich, beim t3n Magazin zu arbeiten, denn es gibt keinen besseren Job, um mein Motto 'Make the web a better place' in die Tat umzusetzen. Außerdem bietet mir ein Vollzeit-Job die benötigte Zeit, um meinen Leidenschaften zu frönen: kämpfen, kochen und coden!“ Mario findet ihr bei LinkedIn , Google+ und Xing .

Zurück zur Übersicht