Zurück zur Übersicht

Neue Suchfunktion auf t3n.de: Bessere Sortierung, Highlighting und Autocomplete

veröffentlicht vor 1 Jahr

Über 10.000 redaktionelle Artikel gibt es inzwischen auf t3n.de. Damit ihr unsere Inhalte noch besser findet, haben wir unsere Suchfunktion umfassend optimiert: Mit einem Update auf Solr-Basis, das am gestrigen Donnerstag veröffentlicht wurde, haben wir die alten Probleme beseitigt und neue Features ergänzt – darunter eine bessere Sortierung, Highlighting- und Autocomplete-Funktionen.

Vor gut drei Jahren ging die erste Version unserer t3n-Suche online. Sie war „noch nicht 100-prozentig perfekt“, hieß es damals, aber zweifelsfrei ein richtiger guter Anfang. Mit dem neuesten Update der t3n-Suche haben jetzt wir die Technik auf den aktuellen Stand gebracht, einige Probleme beseitigt und neue Funktionen ergänzt. Neben einer Autocomplete-Funktion, wie ihr sie auch von klassischen Suchmaschinen kennt, haben wir neue Optionen zur Sortierung und das Highlighting der Suchbegriffe eingeführt.

Auf der Ergebnisseite könnt ihr ab sofort nicht nur die Reichweite der Suchfunktion auf das News- oder Magazin-Portal beschränken, sondern auch zwischen einer Sortierung nach Relevanz oder Datum wählen. Durch das Highlighting der Suchbegriffe soll zudem das Scannen der Ergebnisse erleichtert werden. Insgesamt erhoffen wir uns dadurch eine deutlich bessere Nutzererfahrung.
t3n Suche 2 Die neue t3n-Suche wurde durch Möglichkeiten zur Sortierung und Highlighting ergänzt.

Das User Interface der Autocomplete-Funktion wurde mit jQuery umgesetzt. Als Frontend der t3n-Suche kommt das PHP-Framework Symfony zum Einsatz, die Daten liefert das Open-Source-Projekt Apache Solr. Als Fallback-Lösung ist Doctrine im Einsatz, das auf eine MySQL-Datenbank setzt.

Zurück zur Übersicht